Jüdischer Kalender

Sie würden gerne das jüdische bzw. hebr. Datum wissen? Fügen Sie ein x- belibiges Datum ein und errechnen das mit Rechner Jüdischer Kalender, oder umgekehrt.

Datum
Time: ::
Wochentag:
Mayan Long Count

Haab:  
Tzolkin:  

Julian day:
Modified Julian day:
Date:

Datum:
Mes hebreo:
Datum:
Wochentag:
Verwenden Sie unseren Rechner auch für Ihre Webseite.
[was-this-helpful]

Wie funktioniert der Datum-Umrechnungskalender Jüdischer Kalender

Der Rechner für den Jüdischer Kalender funktioniert ganz einfach. Sie geben einfach das heutige Datum ein und drücken „Berechnen“ Schon erhalten das das aktuelle jüdische Datum. Ebenso funktioniert es umgekehrt. Sie geben das jüdischer oder hebräische Datum ein und erhalten dann das Gregorianische Datum – unser Kalendersystem.

Informationen zum jüdischen Kalender

Wann ist der Jahrbeginn?

Heute beginnt das Jahr im Herbst mit dem Tischri, der nach jüdischer Auffassung der Monat ist, in dem die Menschheit erschaffen wurde. In biblischer Zeit begann das Jahr mit dem Nisan im Frühjahr. Der Nisan ist der Monat der Erlösung, in dem die jüdischen Vorfahren aus Ägypten auszogen. Die Tatsache der Erlösung wird auch heute noch höher bewertet als die der Schöpfung, indem beim religiösen Gebrauch des jüdischen Kalenders der Nisan weiter als erster, der Tischri aber erst als siebter Monat des Jahres betrachtet wird.

Wie funktioniert die Tagesrechnung?

Ein Jüdischer Kalender Tag beginnt mit dem vorausgehenden Abend,wie man eindeutig aus der Bibel entnehmen kann „Und es ward Abend und Morgen – ein Tag“ (1. Buch Mose). Aus der Schöpfungsgeschichte der  Bibel ergibt sich also, dass jeder Tag auch einen „Vor-Abend“ (hebräisch ‏ערב‎ Erev) hat.

Allgemein hat der jüdische Tag hat keine feste Länge. Er läuft vom Beginn des Abends bis zum nächsten Abend. Da dies je nach Befindlichkeit (Ortslage)  unterschiedliche „Zeiten“ gibt und auch im Jahreslauf die Tageslängen variieren, müßen z. B. für die Berechnungen auch die jüdischen Gebetszeiten berücksichtigt werden.

Dennoch gibt es ein vereinfachtes Zeitmaß für den Tag, unabhängig vom Sonnenuntergang, um 18.00 Uhr ist Abend. Es entsprechen sich daher 24 oder 0 Uhr bürgerlicher Zeit, 6 Uhr jüdischer Zeit. Unterteilt wird der Tag in 24 Stunden (Sha’a, pl. Sha’ot). Die Unterteilung der Stunde erfolgt in 1080 Teile (Chalakim). Ein Teil (Chelek, mit der Einheit 1 P) dauert somit 3 1/3 Sekunden und entspricht der kürzesten babylonischen Zeiteinheit Digiti. Die internationale Zeitangabe 10:30 Uhr (vormittags) entspricht 16 H 540 P nach dem jüdischen Kalender. Diese Zeitangaben finden sich auch im öffentlichen Leben Israels.

Was ist der Kalender – hebräisch oder jüdisch?

Ein und derselbe. Ein Jüdischer Kalender oder herbäischer, ist ein Lunisolarkalender, d.h. dass er einen Sonnenzyklus hat (Jahr) und ebenso einen Mondzyklus, wie der Mond die Erde einmal umrundet  (Monat). Die Dauer der hebräischen Monate bewegen sich zwischen 29 und 30 Tagen, wie Sie in der folgenden Tabelle entnehmen können.

Nr.
Monat
Länge in Tagen
Beginn zwischen
und
Hebräisch
7 Tishrei 30 letztem Septemberdrittel Anfang Oktober  תשרי
8 Jeshván, Marjeshván 29 (30 in übermäßigen Jahren) Anfang Oktober Anfang November חשוון,  מרחשוון 
9 Kislev 30 (29 in verminderten Jahren) Anfang November Anfang Dezember  כסלו
10 Tevet 29 Ende November Mitte Dezember  טבת
11 Shevat 30 letztem Dezemberdrittel Mitte Januar  שבט
12 Adar 29 Anfang Februar Anfang März  אדר
1 Nisán 30 Mitte März Mitte April  ניסן
2 Iyar 29 Mitte April Mitte Mai  אייר
3 Siván 30 Mitte Mai erstem Junidrittel  סיוון
4 Tamuz 29 erstem Junidrittel Anfang Juli  תמוז
5 Av 30 Mitte Juli Mitte August  אב
6 Elul 29 Mitte August Mitte September  אלול